Tradition und Regionalität bewusst leben - und essen.

Die Geschichte der Ahlen Wurscht beginnt 1926 in Trockenerfurth als Heinrich Kohl und seine Frau Katharina die Metzgerei gründen. Die langjährige Erfahrung der Fleischerei Kohl-Kramer und die damit verbundenen Werte Qualität und Tradition bilden heute die gesunde Basis für unseren Unternehmenserfolg - und über allem steht der Gedanke der Nachhaltigkeit.

Einfach machen.

Alle reden von Nachhaltigkeit. Doch wer tut eigentlich was? Und was ist mit diesem Begriff gemeint? Nachhaltig zu sein, bedeutet in erster Linie, auf sich, seine Mitmenschen und die Umwelt zu achten und die vorhandenen Ressourcen schonend einzusetzen. Der Tradition verpflichtet, wird seit jeher viel Wert auf ausgewählte und frische Zutaten gelegt. Dies fängt bereits bei der Auswahl der Tiere an. Wissen, wo das Fleisch herkommt, die Verarbeitung von regionalem Getreide und Gemüse und die Transparenz in der Verarbeitung sind in Zeiten nachhaltigen Konsums wichtige Faktoren. Sicherheit, Qualität und Transparenz der Produkte - zertifiziert durch das Qualitätszeichen "Geprüfte Qualität - HESSEN".

Nachhaltigkeit bedeutet aber nicht nur, frische und ökologische Zutaten zu verwenden oder Transparenz für die Verbraucher zu schaffen. Nachhaltigkeit bedeutet auch, sich der Verantwortung für die Region und für die ansässigen Landwirte bewusst zu sein, weshalb wir seit 90 Jahren mit Lieferanten aus der Region zusammenarbeiten, um für Wertschöpfung in unserer Heimat Nordhessen zu sorgen. Kurze Transportwege und die Fokussierung auf erneuerbare Energien wie z.B. Ökostrom und Solarenergie sowie der Bezug von Pellets aus Nordhessen zählen bei uns ebenso zur gelebten Nachhaltigkeit.

Gr-nstrom-Zertifikat5721e0cda8c2b

Neben der ökologischen und wirtschaftlichen Verantwortung beinhaltet Nachhaltigkeit aber auch noch eine dritte Dimension - die soziale Perspektive. Dies bedeutet für uns neben der Verantwortung für die regionalen Partner und Verbraucher vor allem die Verpflichtung für unsere Mitarbeiter und das Handwerk. Unter Wahrung jahrelanger Tradition werden junge Nachwuchskräfte im Handwerk ausgebildet und Entwicklungsperspektiven geboten.

3-KohlKramer_Fotos_8-c-ManuelKlemm

Was vor 90 Jahren mit der Gründung der Metzgerei begann, wird in allen Bereichen des Unternehmens gelebt: Der sorgsame Umgang mit der Umwelt und den natürlichen Ressourcen, ein respektvolles Miteinander und höchste Qualität. All das sind Anforderungen, mit denen wir gewachsen sind und die für uns Nachhaltigkeit ausmachen.

Die Geschichte der Ahlen Wurscht beginnt 1926 in Trockenerfurth als Heinrich Kohl und seine Frau Katharina die Metzgerei gründen. Die langjährige Erfahrung der Fleischerei Kohl-Kramer und die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Tradition und Regionalität bewusst leben - und essen.

Die Geschichte der Ahlen Wurscht beginnt 1926 in Trockenerfurth als Heinrich Kohl und seine Frau Katharina die Metzgerei gründen. Die langjährige Erfahrung der Fleischerei Kohl-Kramer und die damit verbundenen Werte Qualität und Tradition bilden heute die gesunde Basis für unseren Unternehmenserfolg - und über allem steht der Gedanke der Nachhaltigkeit.

Einfach machen.

Alle reden von Nachhaltigkeit. Doch wer tut eigentlich was? Und was ist mit diesem Begriff gemeint? Nachhaltig zu sein, bedeutet in erster Linie, auf sich, seine Mitmenschen und die Umwelt zu achten und die vorhandenen Ressourcen schonend einzusetzen. Der Tradition verpflichtet, wird seit jeher viel Wert auf ausgewählte und frische Zutaten gelegt. Dies fängt bereits bei der Auswahl der Tiere an. Wissen, wo das Fleisch herkommt, die Verarbeitung von regionalem Getreide und Gemüse und die Transparenz in der Verarbeitung sind in Zeiten nachhaltigen Konsums wichtige Faktoren. Sicherheit, Qualität und Transparenz der Produkte - zertifiziert durch das Qualitätszeichen "Geprüfte Qualität - HESSEN".

Nachhaltigkeit bedeutet aber nicht nur, frische und ökologische Zutaten zu verwenden oder Transparenz für die Verbraucher zu schaffen. Nachhaltigkeit bedeutet auch, sich der Verantwortung für die Region und für die ansässigen Landwirte bewusst zu sein, weshalb wir seit 90 Jahren mit Lieferanten aus der Region zusammenarbeiten, um für Wertschöpfung in unserer Heimat Nordhessen zu sorgen. Kurze Transportwege und die Fokussierung auf erneuerbare Energien wie z.B. Ökostrom und Solarenergie sowie der Bezug von Pellets aus Nordhessen zählen bei uns ebenso zur gelebten Nachhaltigkeit.

Gr-nstrom-Zertifikat5721e0cda8c2b

Neben der ökologischen und wirtschaftlichen Verantwortung beinhaltet Nachhaltigkeit aber auch noch eine dritte Dimension - die soziale Perspektive. Dies bedeutet für uns neben der Verantwortung für die regionalen Partner und Verbraucher vor allem die Verpflichtung für unsere Mitarbeiter und das Handwerk. Unter Wahrung jahrelanger Tradition werden junge Nachwuchskräfte im Handwerk ausgebildet und Entwicklungsperspektiven geboten.

3-KohlKramer_Fotos_8-c-ManuelKlemm

Was vor 90 Jahren mit der Gründung der Metzgerei begann, wird in allen Bereichen des Unternehmens gelebt: Der sorgsame Umgang mit der Umwelt und den natürlichen Ressourcen, ein respektvolles Miteinander und höchste Qualität. All das sind Anforderungen, mit denen wir gewachsen sind und die für uns Nachhaltigkeit ausmachen.

Zuletzt angesehen